Forschungsprojekte – gefördert durch die Multiple Sklerose Forschungsgesellschaft

Symbolfoto: Geförderte Forschungsprojekte

Geförderte Projektanträge 2021

Projektbezeichnung: „Impact of anti-CD20 therapy on peripheral neutrophil function in autoimmune demyelinating diseases of the CNS – a pilot study“

Eingereicht durch: PD Dr. Thomas Seifert-Held, MBA

Projektstatus: offen


Projektbezeichnung: „Erfolgsrate und Nebenwirkungsprofil einer SARS-CoV2-Impfung bei Multipler Sklerose (MS-SARSCoV2-VAC) – eine österreichweite Observationsstudie“

Eingereicht durch: Dr. Gabriel Bsteh, PhD

Projektstatus: offen

Geförderte Projektanträge 2020

Projektbezeichnung: „Die Rolle von CD163-mediierter Eisen-Aufnahme in aktivierter Mikroglia am Rand von langsam expandierenden Multiple-Sklerose-Läsionen“

Eingereicht durch: Simon Hametner, MD PhD

Projektstatus: offen


Projektbezeichnung: „Entwicklung einer Selbstwirksamkeitsskala für Multiple Sklerose Patient/innen in Österreich“

Eingereicht durch: Dr. Barbara Seebacher MSc

Projektstatus: abgeschlossen


Projektbezeichnung: „Establishment of single-cell RNA-sequencing of CSF cells for deciphering the leukocyte code in MS“

Eingereicht durch: Mag. Isabella Wimmer, PhD

Projektstatus: offen


Projektbezeichnung: „Persönlichkeit, Risikowahrnehmung und Coping bei österreichischen Patienten mit Multipler Sklerose“ (PeRiCoMS)

Eingereicht durch: Dr. Gabriel Bsteh, PhD

Projektstatus: offen

Geförderte Projektanträge 2019

Projektbezeichnung: „Entwicklung einer Selbstwirksamkeitsskala für Multiple Sklerose Patient/innen in Österreich“

Eingereicht durch: Dr. Barbara Seebacher MSc

Projektstatus: verlängert


Projektbezeichnung: „Differences in Perivascular Space Visualization between in-vivo MRI, post-mortem MRI and Histology“

Eingereicht durch: Dr. Lukas Haider, MBA

Projektstatus: offen

Geförderter Projektantrag 2018

Projektbezeichnung: „Identifizierung der immundominanten T Zell-Epitope von AQP4 und MOG in demyelinisierenden Erkrankungen“

Eingereicht durch: Mag. pharm Livia Hofer

Projektstatus: offen

Geförderter Projektantrag 2017

Projektbezeichnung: „Identifizierung der immundominanten T Zell-Epitope von AQP4 und MOG in demyelinisierenden Erkrankungen“

Eingereicht durch: Mag. pharm Livia Hofer

Projektstatus: Verlängerung beantragt

Geförderte Projektanträge 2015/2016

Projektbezeichnung: „Clinical, morphologic and biochemical markers at different stages of multiple sclerosis (MS) and their dynamics over time.“

Eingereicht durch: Dr. Franz Fazekas (MUG), Dr. Thomas Berger (MUI) und Dr. Fritz Leutmezer (MUW)

Projektstatus: Offen


Projektverlängerung: „Der Effekt von rhythmisch stimulierter Bewegungsvorstellung auf Gehen, Fatigue und Lebensqualität bei Patientlnnen mit Multipler Sklerose.“

Eingereicht durch: Barbara Seebacher, MSC, Physiotherapeutin, Kitzbühel

Projektstatus: Verlängert

Geförderte Projektanträge 2014

Projektverlängerung: „Kortikale Pathologie und perventrikuläre Läsionen bei Multipler Sklerose – Ausdruck identer pathophysiologischer Prozesse?“

Eingereicht durch: Mag.a Dr.in Margit Jehna, Universitätsklinik für Radiologie / Klinische Abteilung für Neuroradiologie, Graz

Projektstatus: Abgeschlossen


Projektverlängerung: „Der Effekt von rhythmisch stimulierter Bewegungsvorstellung auf Gehen, Fatigue und Lebensqualität bei PatientInnen mit Multipler Sklerose.“

Eingereicht durch: Barbara Seebacher, MSC, Physiotherapeutin, Kitzbühel

Projektstatus: Verlängert


Projektbezeichnung: „Rekrutierung von Patienten mit familiärer Multipler Sklerose.“

Eingereicht ducrh: Ass. Prof. Dr. Alexander Zimprich, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien

Projektstatus: Offen

Geförderte Projektanträge 2013

Projektbezeichnung: „Werden durch rhythmisch stimulierte Bewegungsvorstellung Gehen, Fatigue und Lebensqualität bei Menschen mit Multipler Sklerose verändert?“

Eingereicht durch: Barbara Seebacher, MSC, Physiotherapeutin, Kitzbühel

Projektstatus: Offen


Projektbezeichnung: „Kortikale Pathologie und perventrikuläre Läsionen bei Multipler Sklerose – Ausdruck identer pathophysiologischer Prozesse?“

Eingereicht durch: Mag.a Dr.in Margit Jehna, Universitätsklinik für Radiologie / Klinische Abteilung für Neuroradiologie, Graz

Projektstatus: Verlängert

Geförderte Projektanträge 2012

Projektbezeichnung: „Replikationsuntersuchung von fünf seltenen Varianten im CYP27B1-Genin über 1000 österreichischen MS-Patienten.“

Eingereicht durch: Ass. Prof. Dr. Alexander Zimprich, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien

Projektstatus: Abgeschlossen


Projektbezeichnung: „Methylphenidate as a treatment option of Fatigue in Multiple sclerosis. A single-center randomized double-blind placebo controlled study.“

Eingereicht durch: Dr.in Sabine Salhofer-Polanyi, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien

Projektstatus: Offen


Projektbezeichnung: „A randomized, placebo-controlled, double blind, Phase IIa study of Amilorid in the treatment of acute Optic Neuritis.“

Eingereicht durch: Dr. Hakan Cetin, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien

Projektstatus: Offen


Projektbezeichnung: „Emotion recognition in faces, theory of mind, cognition and MRI in patients with multiple sclerosis.“

Eingereicht durch: Priv. Doz.in Dr.in Karin Zebenholzer, Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien

Projektstatus: Offen


Projektbezeichnung: „Immunoregulatory effects of Vitamin A and Vitamin D in multiple sclerosis.“

Eingereicht durch: Dr. Andreas Lutterotti, Universitätsklinik für Neurologie Innsbruck

Projektstatus: Offen

Geförderte Projektanträge 2011

Projektbezeichnung: „Der Turm von Hanoi – ein BEDSIDE Test zur Erfassung exekutiver Dysfunktion.“

Eingereicht durch: Priv. Doz. Dr. Fahmy Aboul-Enein, SMZ-Ost Donauspital

Projektstatus: Offen


Folgestudie: „Untersuchung der Prävalenz von Riechstörungen bei MS, deren prognostische Wertigkeit und Korrelation mit Lebensqualität und Depression – eine longitudinale Verlaufsstudie über 5 Jahre.“

Eingereicht durch: Dr. Andreas Lutterotti, Universitätsklinik für Neurologie Innsbruck

Projektstatus: Offen

Geförderter Projektantrag 2010

Projektverlängerung: „Bestimmung von Aquaporin-4 lgG Antikörpern bei österreichischen Patienten mit Neuromyelitis Optica im Rahmen der ARGE NMO Österreich.“

Eingereicht durch: Ao. Univ. Dr. Markus Reindl, Univ. Klinik für Neurologie, Medizinische Universität Innsbruck

Projektstatus: Abgeschlossen

Geförderte Projektanträge 2009

Projektbezeichnung: „Bestimmung von Aquaporin-4 lgG Antikörpern bei österreichischen Patienten mit Neuromyelitis Optica im Rahmen der ARGE NMO Österreich.“

Eingereicht durch: Ao. Univ. Dr. Markus Reindl, Univ. Klinik für Neurologie, Medizinische Universität Innsbruck

Projektstatus: Verlängert


Projektbezeichnung: „Untersuchung der Prävalenz von Riechstörungen bei MS, deren prognostische Wertigkeit und Korrelation mit Lebensqualität und Depression.“

Eingereicht durch: Dr. Andreas Lutterotti, Universitätsklinik für Neurologie Innsbruck

Projektstatus: Abgeschlossen


Projektbezeichnung: „Quantifikation freier kappa Leichtketten im Liquor cerebrospinalis unterstützt die Diagnosestellung des klinisch isolierten Syndrom.“

Eingereicht durch: Presslauer, Milosavljevic, Brücke, Hübl, Wilhelminenspital Wien

Projektstatus: Abgeschlossen